TANZLEHRER

The Moving Factory - tanzschule und musicalschule in locarno

danielle brunner

Danielle Brunner (KLASSISCHER TANZ) diplomierte und registrierte Ballettlehrerin der Royal Academy of Dance. Anerkannt vom Berufsverband der Schweizer tanzschaffenden «Danse Suisse» und von der Associazione Formazione Professionale Danza AFPD Ticino.


Mit 16 Jahren gewann sie die Goldmedaille beim internationalen Wettbewerb für Klassischen Tanz in Aarau, qualifizierte sich für das Semifinale des Prix de Lausanne und gewann das Migros-Stipendium. Sie tanzte in verschiedenen Ballettensembles, darunter in den Aufführungen von Coppelia, Pulcinella, Nussknacker, Fille mal gardée am Stadttheater Basel unter der Leitung von Heinz Spörli.


Anschliessend tanzte sie weltweit in verschiedenen Musicals – Erfolgen wie in Phantom of the Opera, Cats, A Chorus Line, Freudiana, Cabaret und anderen. Sie wirkte in zahlreichen TV-Spots mit und tanzte im Musical-Film Winter Love. Danielle ist Choreografin und Autorin zahlreicher Shows.

NIKI BOLEN

Niki Bolen (JAZZ, HIP HOP, ACROBATICA) Österreichisch staatlich diplomierter Tänzer und Musicaldarsteller. Diplomierter Fitness - Instruktor AFA/AFAA.

 

Niki trat in den grossen Musical-Erfolgen auf, wie Cats am Theater an der Wien, in Paris, Mailand und Zürich. A Chorus Line im Raimund Theater in Wien, Piraten im Stadttheater St. Gallen, Freudiana am Theater an der Wien, Kiss me Kate und West Side Story am Stadttheater St. Gallen. Bei Letzterem wurde er als Choreografie-Assistent engagiert. Er wirkte in zahlreichen TV-Spots mit und tanzte unter anderem auch im Musical-Film Winter Love.

 

Gemeinsam mit seiner Frau, führt er seit 23 Jahren die Ballett und Musicalschule „The Moving Factory“ in Losone.

Martina iannella

Martina Ianella (Contemporary) diplomierte sich an der “Accademia dello Spettacolo" di Portici (Na) in Ballet und Contemporany Modern und hat den Universitätsabschluss in Sportwissenschaft. Sie arbeitete als Tänzerin für den San Carlo di Napoli, der 2009 auf Rai1 ausgestrahlt wurde.

 

Für das Fernsehprogramm " Sulle note di Capodanno", wurde Martina ins Ballettensemble aufgenommen. Im 2010 tanzte sie Im Musical "I Promessi Sposi" unter der Regie von Michele Guardì. Anschliessend folgen weitere Engagements als Tänzerin, so wie auch als Choreografin, wie beispielweise für den "Gran Galà di Natale" Rotary Club in Villa Borromeo. Martina ist eine exzellente Choreographin mit internationalen Erfahrung.

KIMBERLEY BOLEN

Kimberley Bolen (KLASSISCHER TANZ, JAZZ, MUSICAL und STEPPEN)

Oesterreichisch staatlich diplomierte Tänzerin.

 

Kim begann ihre Ausbildung bei The Moving Factory, studierte anschliessend an der "Tanz Akademie Zürich Hochschule der Künste" und an der Performing Arts Academy in Wien. Kim arbeitet in verschiedenen Ballettproduktionen, in zahlreichen Fernsehshows des österreichischen ORF und in verschiedenen Musical wie "Chicago", "Kiss me Kate", "High Society", "Desperate Housewives", "Cabaret", "Musical 13" , "An American in Paris". "Zeitelmoos" und andere.

kate kelly

Kate Kelly (Gesang) absolvierte die "University of Massachusetts ad Amherst" im Singen unter der Leitung von John Humphrey, dem berühmten Tenor der für einen Grammy Award nominiert wurde. Sie absolvierte den Master an der Berklee School of Music im Jahr 2001. Als Solist hat sie in den grössten Musicals gesungen wie in "Grease", in "Hair" in "Company" und in vielen anderen. Sie hat für berühmte TV-Programme wie La Bionda, Shake Records, RTI music, Groove Connection gearbeitet und war als Schauspielerin in vielen Filmen, TV-Serien und Werbespots zu sehen.

GIANCARLO CAPITO

Vocal Coach, Art Director und Darsteller für zahlreiche Musicals wie Fame, Gianburrasca, Scooby-Doo Live On Stage, Happy Days, Grease, Sister Act, Elvis The Musical und Pinocchio Reloaded, bei dem er auch Regieassistent ist. Er unterrichtet an zahlreichen Musical-Akademien in Italien und im Ausland und arbeitet als Art Director für die größten Reiseveranstalter.

beatrice sabato

Beatrice Sabato (HIP HOP) diplomierte sich an der MC Hip Hop School und erweiterte ihr können an der Modulo Factory in Milano. Sie tanzte im Video Clip von Laura Pausini " Non ho mai smesso" und im "Di me e di te" von den Zero Assoluto. Ihre erste Fernseherfahrung machte sie in der Serie “Tada” auf DeejayTV und tanzte auf der Eröffnungsmodeschau der Collection Bridal 2017 von Enzo Miccio. Beatrice trainiert und kollaboriert fortgehend mit international renommierten Gastchoreografen.

Nazzareno Marchese

Nazzareno Matchese, als Künstler Bboy Naz, hat Jahrgang 1993. Er ist Breakdancer und Tanzlehrer. In nur wenigen Jahren hat er hervorragende Ergebnisse erzielt und kann heute nationale sowie internationale Erfolge vorweisen. Er wurde schon mehrmals ans RedBull BC one Italy Cypher eingeladen, als einer der besten Bboys Italiens.

stefania mariana

Stefania Mariani (Teatro) è attrice, narratrice e insegnante teatrale.

In ambito artistico si è formata presso la Scuola Teatro Dimitri. Nel suo percorso teatrale ha collaborato con artisti come Carlo Colombaioni, Pierre Byland, Raul Iaiza, Girija Vijayan, Raffaella Giordano, Patrizia Barbuiani, Markus Zohner, Jean-Martin Roy. Per oltre dieci anni ha lavorato come attrice con diversi gruppi teatrali italiani e svizzeri compiendo tournée in Europa, Pakistan, India e Cile.

Nel 2002 crea la realtà artistica indipendente StagePhotography, per la quale è autrice e attrice di spettacoli che vengono proposti in numerose rassegne e festival in Svizzera e all’Estero, alcuni titoli sono “Un mondo in valigia”, “Tre storie di”, “E vissero felici e contenti”, “Endurance”, “Tea time e la bellezza del rito”, “Poetica_MenteCuore”, “Insolite Parole d’Auguri”, “Straordinaria tu!”, “Scusi lei…, faccia da albero!”.

Collabora con diverse realtà culturali della Svizzera italiana, tra cui Museo Hermann Hesse, Fondazione Monte Verità e RSI Radio Televisione della Svizzera Italiana.

 

 

 

STAGE

The Moving Factory - tanzschule und musicalschule in locarno

ALESSANDRO GRILLO

Abschluss an der Ballettschule des Teatro alla Scala im Jahr 1991. Im Jahr 1996 wurde er zum Solisten und 2001 zum Haupttänzer des Teatro alla Scala ernannt.
Er spielte die Hauptrollen in Schwanensee, Dornröschen, Aschenputtel, Nurejews Nussknacker und Don Quijote, Romeo und Julia, Macmillans L'histoire de Manon. Sie hat in Roland Petits größten Balletten wie Die Fledermaus, Notredame de Paris, Pink Floid, Tout Satie mitgespielt.
Er hat mit allen Größen unseres Jahrhunderts zusammengearbeitet, wie Forsythe, Noumaier, Bejart, Alvin Aley, Sasha Waltz, Nacho Duato, Alexey Ratmansky.
In den letzten Jahren hat er neben seiner Tätigkeit als Tänzer an renommierten nationalen und internationalen Tanzakademien unterrichtet. Künstlerischer und didaktischer Leiter, Lehrer und Beauftragter des BAC-Projekts, Ballet&Arts Certification.

LESLIE ANNE DOMITTNER-CARDONA

27 Jahre lang konnte man Leslie auf den berühmtesten Bühnen der USA bewundern, darunter sind die "Metropolitan Opera in New York", das "Cynthia Gregorys Gala Ballett", die "USA Company" und "Dennis Waynes Dancers". Leslie tanzte 11 Jahrs als erste Solistin im "Dance Theatre of Harlem". Derzeit unterrichtet Leslie an der Wiener Staatsoper Akademie.

MaTTEO REGGIORI

Matteo Reggiori (MODERN / CONTEMPORARY) besucht seit vielen Jahren an der "Weltbühne in Tropea" Fortgeschrittenenkurse. Er hat an den Musicals "Mamma Mia" in Mailand und Rom, "Ich war noch Niemals in NY" in Zürich und "Le Bal des Vampires" in Paris teilgenommen, alles Produktionen von "Stage Entertainment". In den letzten Jahren wurde er als Lehrer und Choreograph in New York bekannt und arbeitete mit Lehrern wie Shelly Masenoir, Ginger Cox und Cecilia Marta zusammen. Matthew unterrichtet seit zehn Jahren seinen choreografischen Stil in vielen europäischen Schulen.

MARTHA DUARTE

Martha Duarte (CANTO) beginnt ihre sehr junge Karriere als erste Freiwillige der Oper und des Balletts des großen Theaters in La Habana. Sie nimmt an verschiedenen Tourneen von Silvio Rodríguez und Pablo Milanés teil, von denen sie die Werke transkribiert. Sie ist eine Explorerin, eine Sängerin und Geigerin in Rock-Gruppen, Jazz-Fusion, sie hat Musik für Tanz und Kino aufgenommen. Sie lehrte am Havanna High School Institute, an der Universität von Los Angeles und an der Akademie von Kopenhagen.


Ihre Tourneen und die Teilnahme an internationalen Projekten führten sie 2007 ins Tessin, sie tauchte in künstlerische Begegnungen mit mehreren Schweizer Musikern und mit Schauspieler Vito Gravante ein, die sie inspirierten, Locarno zu ihrer zweiten Heimat zu machen.